Ihre Fragen

Wer kann sich bewerben?

 

Allgemeine Fragen zum Stipendium und zur Vergabe

 

Praktikum, Ausland, Urlaub und Auszeit

 

Vereinbarkeit mit anderen Leistungen

 

Probleme beim Ausfüllen des Formulars

 

Sonstiges

 

 

 

Wer kann sich bewerben?

Studierende aller Nationalitäten und aller Fachrichtungen, die an der RUB eingeschrieben sind. Grundsätzlich ist jedes Studium förderungsfähig. Also zum Beispiel auch ein Zweit- oder Ergänzungsstudium, ein Masterstudiengang oder ein berufsbegleitendes/duales Studium. Auch Teilzeitstudierende und angehende Studierende, die auf eine Zulassung warten, können sich für das Stipendium bewerben. Ausgenommen von der Förderung sind Promovierende.


Kann ich mich als Promotionsstudent/in bewerben?

Nein, Sie können sich nur im Erststudium bzw. im Zweitstudium/Aufbaustudium für ein Deutschlandstipendium bewerben. Stipendien für Doktoranden bietet z.B. die Research School an. Weitere Stipendien finden Sie auf der Seite Preise und Stipendien sowie auf den Seiten der Zentralen Studienberatung.


Ich bin Medizinstudent/in und promoviere neben meinem Staatsexamen. Kann ich mich um ein Deutschlandstipendium bewerben?

Ja, wenn Sie als ordentliche/r Student/in eingeschrieben sind.


Ich habe gerade mein Abitur gemacht und schreibe mich zum Wintersemester an der RUB ein.

Das Online-Bewerbungsformular für Abiturienten, die zum Wintersemester Ihr Studium an der RUB aufnehmen, wird im Juli 2019 freigeschaltet. Die Bewerbungsfristen finden Sie hier.


Ich studiere (momentan) an einer anderen Universität.

Die Bewerbung ist nur möglich, wenn Sie ab dem Beginn des Förderungszeitraums an der RUB studieren. Wenn Sie zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht an der RUB eingeschrieben sind, aber sich zum Wintersemester 2019/2020 an der RUB immatrikulieren wollen, kontaktieren Sie uns bitte während der Bewerbungsphase bzgl. Ihrer Bewerbung für ein Deutschlandstipendium per E-mail: bildungsfonds@rub.de. Wir schicken Ihnen bis einschließlich Sonntag, den 12. Mai, eine vorläufige Matrikelnummer, die Sie für die Online-Bewerbung verwenden können. Anfragen, die uns zu einem späteren Zeitpunkt erreichen, werden nicht mehr berücksichtigt, ebenso Bewerbungen, die keine dieser vorläufigen Matrikelnummern enthalten. Studienwechsler sind diejenigen, die bereits an einer Hochschule immatrikuliert waren bzw. einen akademischen Abschluss erworben haben.


Kann ich mich als ausländischer Studierender bewerben?

Ja. Bevorzugt werden jedoch ausländische Studierende, die bereits an der Ruhr-Universität Bochum immatrikuliert sind.


Kann das Deutschlandstipendium auch Flüchtlingen zugutekommen?

Auch Studierende mit Fluchthintergrund können ein Stipendium erhalten, wenn sie an der RUB immatrikuliert sind.


Inwieweit kann Fluchterfahrung bei der Auswahl für ein Deutschlandstipendium eine Rolle spielen?

Zu den besonderen sozialen, familiären oder persönlichen Hürden, deren Überwindung im Auswahlverfahren berücksichtigt werden sollen, gehören auch Fluchterfahrung oder die Erfahrung politischer Verfolgung.


Ich studiere Fach XY im Zweitstudium/Aufbaustudium.

Bewerberinnen und Bewerber im Zweitstudium/Aufbaustudium haben die Möglichkeit, ein Deutschlandstipendium zu erhalten.


Ich schließe mein Bachelorstudium an der RUB in diesem Semester ab und beginne ab dem kommenden Semester mein Masterstudium an der RUB. Kann ich mich bewerben?

Ja, auch in diesem Fall können Sie sich für ein Deutschlandstipendium bewerben. Bitte setzen Sie uns jedoch unverzüglich darüber in Kenntnis, wenn Sie das Bachelorstudium beendet haben und in den Masterstudiengang übergehen.
Voraussetzung für die Weiterförderung durch das Deutschlandstipendium während des Übergangs vom Bachelor- in den Masterstudiengang ist der pausenlose Übergang (ohne Wartesemester oder Exmatrikulation). Zudem benötigen wir ein aktuelles Transcript of Records und –falls bereits vorhanden – das Bachelorzeugnis sowie die aktuelle Studienbescheinigung aus der hervor geht, dass Sie sich im 1. Mastersemester befinden.



Allgemeine Fragen zum Stipendium und zur Vergabe


Wie hoch ist die Förderung und wer bezahlt sie?

Die Höhe eines Stipendiums beträgt mindestens 300 Euro monatlich. 150 Euro davon werden vom Förderer getragen, die anderen 150 Euro übernimmt der Bund. Das Deutschlandstipendium wird von den Hochschulen direkt an die Stipendiatinnen und Stipendiaten ausgezahlt. Die Förderung wird einkommensunabhängig vergeben und kann auch zusätzlich zum BAföG bezogen werden.


Muss das Geld zurückgezahlt werden?

Nein. Stipendiatinnen und Stipendiaten müssen die erhaltenen Mittel nicht zurückzahlen.


Wie lange werde ich gefördert?

Geförderte Studierende sollen möglichst lange den Rücken frei haben und sich auf ihre Ausbildung konzentrieren können. Die Förderung dauert in der Regel mindestens zwei Semester. Eine Weiterförderung ist möglich, jedoch wird das Stipendium nicht länger als im Rahmen der Regelstudienzeit gezahlt.


Kann ich nach einem Jahr auch weiter gefördert werden?

Ja, Sie können sich nach einem Jahr für eine Weiterförderung bewerben. Ob Sie weitergefördert werden, hängt in erster Linie von der Qualität Ihrer Wiederbewerbung ab.


Gibt es ein Recht auf das Deutschlandstipendium?

Nein. Jede Hochschule entscheidet für sich, ob und wem sie das Stipendium anbietet.


Wie sehen die Förderungsrichtlinien für das Deutschlandstipendium aus?

Hier finden Sie die Gesetzestexte zum Nationalen Stipendienprogramm (Deutschlandstipendium).


Wie sind die Kriterien für die Auswahl der Studierenden?

Das Stipendienprogramm-Gesetz (StipG) und die Stipendienprogramm-Verordnung (StipV) geben die Förderkriterien vor, die die Hochschulen ausgestalten können. Mit dem Deutschlandstipendium sollen begabte und leistungsfähige Studierende gefördert werden. Schulische und Studienleistungen sind ein wichtiger Anhaltspunkt für die Beurteilung von Leistungsfähigkeit und Talent der Bewerberinnen und Bewerber. Zu den Förderkriterien zählen jedoch auch Auszeichnungen und Preise, eine vorangegangene Berufstätigkeit und Praktika, außerschulisches oder außerfachliches Engagement und die Überwindung von etwa herkunftsbedingten biografischen Hindernissen. Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren soll die gesamte Persönlichkeit der Bewerberin oder des Bewerbers berücksichtigen.
Die Auswahlkriterien für die fakultätsgebundenen und allgemeinen Stipendien finden Sie hier.


Wer entscheidet über die Vergabe?

Die Stipendiaten werden von Gremien der Hochschulen auf Basis der festgelegten Kriterien ausgewählt.



Praktikum, Ausland, Urlaub und Auszeit


Was geschieht mit dem Deutschlandstipendium, wenn ich vom Studium beurlaubt bin?

Während einer Beurlaubung vom Studium etwa aus persönlichen oder familiären Gründen, z.B. bei Schwangerschaft oder Kinderziehung oder zur Pflege eines nahen Angehörigen, wird das Stipendium nicht fortgezahlt. Mit Fortsetzung des Studiums verlängert sich der Bewilligungszeitraum um die Dauer der Beurlaubung.
Das Stipendium wird nicht weitergezahlt, wenn ein nicht in der Studienordnung vorgesehenes Praktikum absolviert oder ein nicht fachrichtungsbezogener Auslandsaufenthalt angestrebt wird. In allen Fällen muss die Beurlaubung unverzüglich mitgeteilt werden. Das Stipendium wird dann eingestellt. Die RUB behält sich vor, zu viel gezahlte Stipendiengelder zurückzufordern.


Kann das Deutschlandstipendium während einer Beurlaubung weiterbezogen werden, wenn in dieser Zeit ein Praktikum oder ein Auslandsaufenthalt absolviert wird?

Hier ist zwischen Pflichtpraktika im In- und Ausland und sonstigen Praktika zu unterscheiden. Verpflichtende In- oder Auslandspraktika sind in das Studium integriert und stehen einer Auszahlung des Stipendiums nicht entgegen. Lässt sich die Stipendiatin oder der Stipendiat für sonstige Praktika beurlauben, die in der jeweiligen Studienordnung nicht vorgesehen sind, wird das Stipendium für das betreffende Semester eingestellt und nicht weitergezahlt. In diesem Fall muss die Beurlaubung unverzüglich mitgeteilt werden. Die RUB behält sich vor, zu viel gezahlte Stipendiengelder zurückzufordern.


Kann das Deutschlandstipendium weiterbezogen werden, wenn ich ein freiwilliges Praktikum absolviere, ohne mich vom Studium beurlauben zu lassen?

Wenn das freiwillige Praktikum in der vorlesungsfreien Zeit stattfindet oder das Praktikum an einzelnen Wochentagen absolviert wird, kann das Stipendium weitergezahlt werden. Auch wird das Stipendium weitergezahlt, wenn die Stipendiatin oder der Stipendiat das Praktikum beim aktuellen Förderer absolviert. Ist das Praktikum länger als 8 Wochen und in Vollzeit, behält sich die RUB vor, das Stipendium einzustellen und die zu viel gezahlten Stipendiengelder zurückzufordern.


Wird das Deutschlandstipendium während eines vorübergehenden Auslandsstudiums etwa im Rahmen des ERASMUS-Programms fortgezahlt?

Das Stipendium wird auch dann fortgezahlt, wenn man sich in einem fachrichtungsbezogenen Auslandsaufenthalt befindet. Vorausgesetzt, man geht während der Dauer der Förderung ins Ausland. Das gilt unabhängig von einer eventuellen Beurlaubung an der Hochschule, die das Stipendium vergibt. Studiert man über das ERASMUS+-Programm im Ausland, wird das Deutschlandstipendium auch dann fortgezahlt, wenn man als Stipendiatin oder Stipendiat gleichzeitig einen Mobilitätszuschuss vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) erhält. Dennoch bitten wir, Auslandsaufenthalte - soweit möglich - nicht in die Zeit der Förderung zu legen, um den regelmäßigen Austausch und Kontakt mit dem Förderer sowie anderen Stipendiaten zu gewährleisten.



Vereinbarkeit mit anderen Leistungen


Ich erhalte BAföG. Wird das Stipendium darauf angerechnet?

Nein. Die Mittel nach dem BAföG und das Stipendium sind zwei sich ergänzende Programme. Studierende können grundsätzlich beide Fördermöglichkeiten gleichzeitig ohne Abschläge in Anspruch nehmen. Eine Anrechnung findet nur statt, soweit durch den gleichzeitigen Bezug anderer Stipendien ein Gesamtbetrag, der einem Monatsdurchschnitt von 300 Euro entspricht, überschritten wird. Für angesparte Stipendienmittel gelten die üblichen Grundsätze der Vermögensanrechnung, das heißt die anrechnungsfreie Grenze von 5.200 Euro erhöht sich bei einem Stipendienbezug nicht.


Sind parallele Stipendienförderungen möglich?

Das richtet sich nach Höhe und Art der Stipendienförderungen. Grundsätzlich gilt: Wer schon eine begabungs- und leistungsabhängige materielle Förderung einer anderen Einrichtung (z.B. Begabtenförderungswerk) erhält, die durchschnittlich 30 Euro oder mehr pro Monat beträgt, kann kein Deutschlandstipendium bekommen.
Eine detaillierte tabellarische Übersicht zur Zulässigkeit des gleichzeitigen Bezugs anderer Stipendien mit dem Deutschlandstipendium finden Sie hier (PDF, 57 KB, nicht barrierefrei)


Kann ich gleichzeitig mit einem DAAD-Stipendium und dem Deutschlandstipendium gefördert werden?

Wer ein DAAD-Vollstipendium erhält, kann nicht gleichzeitig das Deutschlandstipendium beziehen, da beide Stipendien begabungs- und leistungsabhängig sind. Allerdings kann man sich während des Bezugs eines DAAD-Vollstipendiums vom Deutschlandstipendium beurlauben lassen. Erhält man dagegen ein Teilstipendium des DAAD, kann man das Deutschlandstipendium parallel beziehen.
Eine detaillierte tabellarische Übersicht zur Zulässigkeit des gleichzeitigen Bezugs anderer Stipendien mit dem Deutschlandstipendium finden Sie hier (PDF, 57 KB, nicht barrierefrei)


Wird das Stipendium auf andere Sozialleistungen angerechnet (außer BAföG)?

Nein. Das Stipendium wird grundsätzlich nicht auf andere Sozialleistungen, wie zum Beispiel Arbeitslosengeld II, angerechnet. Eine Ausnahme stellt der Bezug von Wohngeld dar.


Kann ich parallel zum Stipendium auch Wohngeld beziehen?

Ja. Bezieher von Wohngeld müssen jedoch beachten, dass das Stipendium wie auch andere Stipendien zur Hälfte für die Berechnung des Jahreseinkommens berücksichtigt wird. Für weitere Fragen zum Thema Stipendium und Wohngeld wenden Sie sich an Ihre zuständige Wohngeldstelle.


Hat das Stipendium Auswirkungen auf den Bezug von Kindergeld?

Der Erhalt des Stipendiums hat keinen Einfluss auf den Bezug von Kindergeld der Eltern des Stipendiaten oder der Stipendiatin.


Hat das Stipendium Auswirkungen auf den Beitrag der gesetzlichen Krankenversicherung?

Das Stipendium hat keine Auswirkungen auf den Beitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung, solange die Stipendiatin oder der Stipendiat in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert ist (in der Regel bis zum Abschluss des 14. Fachsemesters bzw. des 30. Lebensjahres). Anders liegt der Fall, wenn die Stipendiatin oder der Stipendiat (anschließend) als freiwilliges Mitglied versichert ist. Für freiwillige Mitglieder hat der Gesetzgeber die Erhebung von Mindestbeiträgen vorgeschrieben. Überschreiten die beitragspflichtigen Einnahmen der Versicherten (hierzu gehören auch Stipendien) eine vom Gesetzgeber vorgegebene Bemessungsgrundlage, sind die entsprechenden Einnahmen beitragspflichtig.


Hat das Stipendium Auswirkungen auf meinen Unterhaltsanspruch gegenüber meinen Eltern?

Ja. Das Stipendium wird beim Kindesunterhalt bedarfsmindernd berücksichtigt. Volljährige Studierende sind gehalten, sich zunächst aus eigenen Mitteln zu unterhalten, bevor sie Ansprüche gegenüber ihren Eltern geltend machen. Das Stipendium zählt dabei zu den eigenen Einkünften der Stipendiatin oder des Stipendiaten.


Hat das Deutschlandstipendium Auswirkungen auf eine (Halb)waisenrente?

Bei einer (Halb)waisenrente handelt es sich um eine Form von Einkommen und nicht um eine Bildungsförderung. Das Deutschlandstipendium wird einkommensunabhängig gewährt und kann und darf damit den Erhalt von Waisenrenten nicht beeinträchtigen.


Wie wird mein Stipendium steuerlich behandelt?

Das Stipendienprogramm-Gesetz (StipG) wurde so ausgestaltet, dass es sich bei dem Stipendium in der Regel nicht um steuer- oder sozialabgabenpflichtiges Einkommen handelt.


Welche Doppelförderungen sind mit dem Deutschlandstipendium vereinbar und welche nicht?

Eine detaillierte tabellarische Übersicht zur Zulässigkeit des gleichzeitigen Bezugs anderer Stipendien mit dem Deutschlandstipendium finden Sie hier (PDF, 57 KB, nicht barrierefrei)


Wie wird mit hochschuleigenen Förderprogrammen verfahren? Fallen diese unter den Ausschluss von Doppelförderung?

Nur, wenn es sich um eine begabungs- und leistungsabhängige materielle Förderung handelt. So stehen z.B. Programme zur Vermittlung von Soft Skills oder fachübergreifenden Kenntnissen sowie Mentoringprogramme einer Förderung nicht entgegen.


Wann spricht man von materieller Förderung?

Eine materielle Förderung ist die Förderung durch Geld- oder Sachleistungen. Leistungen, die zwar geldwert sind, bei denen aber der bildende Charakter im Vordergrund steht und die sich Stipendiatinnen und Stipendiaten ansonsten nicht leisten würden, gelten als ideelle Förderung, zum Beispiel Zeitungsabonnenments. Dagegen wäre ein Zuschuss zur Finanzierung eines Internetanschlusses eine materielle Förderung.



Probleme beim Ausfüllen des Formulars


Ich habe beim Ausfüllen der Bewerbung etwas vergessen oder möchte etwas ändern.

Nach Absenden der Bewerbungsunterlagen ist eine Änderung nicht mehr möglich! Bitte informieren Sie sich vorab, welche Unterlagen Sie benötigen und speichern Sie diese als PDF-Datei auf Ihrem Rechner. Dies gilt vorallen für das ToR und bei Abiturienten für das Abiturzeugnis. Falls Sie Schwierigkeiten beim Hochladen des ToR haben (u.a. mit Apple) benutzen Sie bitte einen anderen Browser (Firefox, Internet Explorer, Google Chrome). Achtung: Häufig gibt es Probleme mit älteren Versionen des Internetexplorers.


Was soll ich bei "erster angestrebter Abschluss" eintragen?

Bitte tragen Sie den Abschluss ein, den Sie als nächstes erwerben werden. (Wenn Sie im Bachelor-Studium sind also "Bachelor").


Es werden Angaben zum 2. Studienfach abgefragt, ich studiere aber nur ein Fach. Was soll ich tun?

Nichts. Lassen Sie einfach alles in den Voreinstellungen stehen.


Ich habe bisher in meinem Studium noch keine Noten erhalten.

Tragen Sie in diesem Fall in das Pflichtfeld für die Note "4,0" ein und vermerken Sie im Feld "Anmerkungen", warum Sie keine Note angeben können.


Wie berechnet sich der Notendurchschnitt?

Für diese Information wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt Ihrer Fakultät. Sollten Sie keinen Notendurchschnitt angeben können, nutzen Sie bitte das Feld "Anmerkungen", um Ihre Studienerfolge darzustellen.
Studierende, die erst ab dem WS 2019/20 an der RUB eingeschrieben sind, tragen in das Notenfeld bitte "4,0" ein und schreiben in das Feld "Anmerkungen", dass sie erst ab dem WS 2019/20 an der RUB studieren werden.


Woher erhalte ich mein Transcript of Records?

Im ToR sind sämtliche Leistungen Ihres Studiums verzeichnet (Noten und CPs). Um es einzusehen, benötigen Sie einen RUBICon-Arbeitsplatz (Flexnow, VSPL). Zahlreiche RUBICon-Arbeitsplätze stehen Ihnen verteilt über den Campus zur Verfügung. Eine Unterschrift vom Prüfungsamt ist dabei nicht erforderlich.


Wer muss kein Transcript of Records hochladen?

Studierende der Medizinischen Fakultät sowie der Fakultät für Biologie und Biotechnologie.


Welches Transcript of Records muss ich hochladen?

Bitte laden Sie das Transcript of Records mit Ihren aktuellen Noten hoch.
Wenn Sie noch nicht an einer Hochschule studieren, sich aber zum Wintersemester 2019/2020 an der RUB einschreiben möchten, laden Sie bitte ihr Abiturzeugnis hoch.


Ich kann mein Transcript of Records im PDF-Format nicht hochladen.

Benutzen Sie während der Bewerbung den Browser Firefox, den Internet Explorer, Google Chrome.
Achtung: Häufig gibt es Probleme mit älteren Versionen des Internetexplorers.


Mein Browser meldet ein ungültiges Sicherheitszertifikat.

Der Server hat ein gültiges DFN-Zertifikat, das von moderneren Browsern (IE ab Version 7 und Firefox ab Version 3.6) erkannt wird. Bei älteren Browser-Versionen muss einmal eine Ausnahme hinzugefügt werden.


Ich erhalte nach der Versendung meiner Bewerbung die Fehlermeldung „Fehler beim Eintragen der Stammdaten. Bitte vermeiden Sie Sonderzeichen in Ihrer Eingabe!“. Woran kann das liegen?

Die Fehlermeldung kann entstehen, wenn in den einzelnen Texten (bspw. Motivationsschreiben) versteckte Sonderzeichen enthalten sind. Diese können durch copy/paste entstehen. Manchmal bewertet das System bereits Anführungszeichen als Sonderzeichen, sodass Sie am besten auch auf diese verzichten. Falls Sie die Texte mit copy/paste in die Bewerbungsmaske einpflegen, schreiben Sie diese am besten über Editor oder ein ähnliches Programm, welches txt-Dateien herstellt. Somit verringert sich die Wahrscheinlichkeit von versteckten Sonderzeichen.



Sonstiges


Wie ist die Regelung bei Beendigung des Studiums oder Fachrichtungswechsel?

Die Förderung endet bei erfolgreichem Studienabschluss mit Bekanntgabe des Gesamtergebnisses, spätestens jedoch mit Ablauf des zweiten Monats nach der Erbringung der letzten Prüfungsleistung. Ansonsten endet das Stipendium mit Ablauf des Monats, in dem der Stipendiat oder die Stipendiatin das Studium abgebrochen, die Fachrichtung gewechselt hat oder exmatrikuliert wird.


Werden Bewerbungen, die per Mail zugesendet werden, berücksichtigt?

Nein. Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die während des angegebenen Bewerbungszeitraums über den entsprechenden Link auf unserer Homepage eingereicht wurden. Bewerbungen, die per Mail oder Post eingereicht werden, werden beim Auswahlverfahren nicht berücksichtigt.


Obwohl ich mein Transcript of records hochgeladen habe, wird es in der PDF-Datei nicht angezeigt, die mir mit der Bestätigungs-Mail zugeschickt wurde.

Das Transcript of records wird in der PDF-Datei nie angezeigt, auch wenn es hochgeladen wurde. Es muss dementsprechend nicht nachgereicht werden.


Ich wurde nicht zum Auswahlgespräch eingeladen. Heißt das automatisch, dass ich kein Stipendium erhalte?

Nein. Es gibt Stipendien, die die RUB frei vergeben kann. Für diese Stipendien werden geeignete Kandidaten durch Auswahlgespräche ausgesucht.


Was passiert, wenn ich nicht zum Auswahlgespräch erscheinen kann?

Bitte teilen Sie uns dies umgehend mit (an: bildungsfonds@rub.de). Wenn Sie den von uns erhaltenen Ersatztermin ebenfalls nicht wahrnehmen können, müssen wir Sie leider von der Bewerbung ausschließen.

Ein Nichterscheinen führt automatisch zum Ausschluss ihrer Bewerbung.


Warum habe ich keine Rückmeldung erhalten, ob ich ein Stipendium erhalte?

Um eine Rückmeldung zu erhalten, müssen Sie an der Ruhr-Universität zum jeweiligen Wintersemester, in dem die Förderung beginnt, eingeschrieben sein. Wenn Sie nicht eingeschrieben bzw. rückgemeldet sind, kann es daher sein, dass Sie keine Rückantwort bezüglich der Stipendienvergabe erhalten. Studierende, die sich bis zum 1.10. nicht zurückgemeldet haben, werden automatisch vom Bewerbungsverfahren ausgeschlossen.


Warum haben einige Kommiliton/innen bereits eine Rückmeldung, ob sie ein Deutschlandstipendium bekommen, erhalten und ich nicht?

Wir weisen darauf hin, dass die Zu- bzw. Absagen nicht gleichzeitig verschickt werden können. Daher erhalten einige Studierende früher eine Rückmeldung und andere später. Bis Ende Oktober erhalten jedoch alle Studierenden eine Zu- bzw. Absage per E-Mail.