RUB »  Evangelisch-Theologische Fakultät »  Reformationsgeschichte

Willkommen am Lehrstuhl für Reformations- und Neuere Kirchengeschichte

Lehrstuhlvertretung im Sommersemester 2019

PD Dr. Stefan Michel

Curriculum vitae
1975 Geboren in Jena
1994-2001 Studium der Theologie in Jena, Tübingen, Leipzig
2001-2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena am Lehrstuhl für Praktische Theologie (Prof. Dr. Klaus Raschzok)
2003-2005 Stipendiat beim Graduiertenkolleg „Geistliches Lied und Kirchenlied interdisziplinär“ an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
2005-2008 Vikar der Evangelisch-lutherischen Kirche in Thüringen in Weida
2006 Promotion an der Augustana-Hochschule in Neuendettelsau zum Doktor der Theologie
2008 Ordination zum Pfarrer der Evangelisch-lutherischen Kirche in Thüringen
2008-2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Drittmittelprojekt „Aufarbeitung des Nachlasses Georg Rörers (1492-1557) in der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena für eine offene Online-Plattform zur Luther- und Reformationsforschung“
2011-2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena am Lehrstuhl für Kirchengeschichte (Prof. Dr. Christopher Spehr)
seit Mai 2014 Arbeitsstellenleiter des Akademievorhabens „Briefe und Akten zur Kirchenpolitik Friedrichs des Weisen und Johanns des Beständigen 1513 bis 1532. Reformation im Kontext frühneuzeitlicher Staatswerdung“ an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
2015 Habilitation für das Fach Kirchengeschichte an der Universität Leipzig

Forschungsinteressen
Reformationsgeschichte
Frömmigkeit des frühneuzeitlichen Luthertums
Theologie des Rationalismus
Kirche und Kunst
Auslegungsgeschichte der Bibel

Aktuelle Publikationen
Die Kanonisierung der Werke Martin Luthers im 16. Jahrhundert (SMHR 92), Tübingen 2016.
Der „Unterricht der Visitatoren“ (1528) – die erste Kirchenordnung der von Wittenberg ausgehenden Reformation?, in: Gute Ordnung. Ordnungsmodelle und Ordnungsvorstellungen in der Reformationszeit, hrsg. von Irene Dingel; Armin Kohnle (LStRLO 25), Leipzig 2014, 153-167.
Eine kursächsische Klostervisitation aus dem Jahr 1526, in: Reformation vor Ort. Zum Quellenwert von Visitationsprotokollen, hrsg. von Dagmar Blaha; Christopher Spehr, Leipzig 2016, 107-119.
Johann von Sachsen (1468–1532), in: Herrschaft und Glaubenswechsel. Die Fürstenreformation im Reich und in Europa in 28 Biographien, hrsg. von Susan Richter; Armin Kohnle, Heidelberg 2016, 47-62.

VSPL Modul IV/V

Liebe Studierende,

sie finden unter dem Reiter "Lehre" jetzt die Informationen zu der Modulbestätigung des Moduls IV bzw. V Kirchengeschichte II.

Titelblatt der Regensburger Hebammenordnung (1555)

Ordnung

Neuveröffentlichung

Eva Cover 03740 Genderforschung Bd 7
© Evangelische Verlagsanstalt Leipzig

Sprechstunden


PD Dr. Stefan Michel
Dienstags, 16-17 Uhr

Wegen eines Forschungssemesters findet die Sprechstunde von Frau Prof. Dr. Gause nur sporadisch statt. Bitte beachten Sie die Aushänge!

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Montag: Keine Sprechzeit
Dienstag: 09:00-12:45 Uhr
Mittwoch: 09.00-12:00 Uhr
Donnerstag: 09:00-12:00 Uhr
Freitag: Keine Sprechzeit

Gerne können Sie uns auch per mail (reformationsgeschichte@rub.de) erreichen.

Dr. Christopher König
Sprechstunden finden nach Vereinbarung statt.

Kontaktdaten

Lehrstuhl für Kirchengeschichte
Reformationsgeschichte & Neuere Kirchengeschichte
Prof. Dr. Ute Gause
Universitätsstr. 150
Geb. GA 8/149
D - 44780 Bochum
Telefon: +49-234-32-24797
Telefax: +49-234-32-14665
E-Mail: reformationsgeschichte@ruhr-uni-bochum.de

E-Learning Auszeichnungen