RUB entdecken

Luftaufnahme vom Campus der Ruhr-Universität Bochum (RUB)

News

Nachrichten und Einblicke

Thomas Feltes spricht darüber, wie sich ein Weiterbildungsstudiengang in der Kriminologie entwickelt hat, über motivierte Studierende und das, was nach seiner Zeit an der RUB kommt.

Die Bachelorarbeit immer noch nicht fertig geschrieben und schon wieder lieber ins Freibad gegangen, statt für die Klausur zu lernen? Schuld könnten die Gene sein. Zumindest bei Frauen.

In Gesellschaft lassen sich liegen gebliebene Hausarbeiten, Protokolle oder Liebesgedichte viel besser schreiben.

Der Geograf hilft der chinesischen Regierung, große Städte ökologisch umzugestalten.

Michel Deitermann und Anjali Bhatt haben in zwei verschiedenen Ländern ihren Bachelor gemacht, im Master lernen sie gemeinsam.

Dass Online-Angebote Lehre und Praxisprojekte gut ergänzen, zeigt die Ausstellung „1968 – Wie politisch war Bochum“.

Mehr News

Forschung

Vielfalt und Vernetzung

Auf Mark 51°7 wird das Zentrum für Theoretische und Integrative Neuro- und Kognitionswissenschaft (THINK) gebaut. Das neue Zentrum wird fachübergreifend die neuronalen Mechanismen der Kognition erforschen, künstliche und hybride kognitive Systeme entwickeln und die Interaktion zwischen Menschen und technischen Systemen in der Arbeitswelt der Zukunft und in der Neurorehabilitation untersuchen. Es ist eines von fünf bewilligten Forschungsbauten an der RUB.

Im Rahmen der Exzellenzstrategie fördert die Deutsche Forschungsgemeinschaft an der RUB derzeit die Exzellenzcluster RESOLV und CaSa in den Bereichen Lösungsmittelchemie und IT-Sicherheit.

Mehr Forschung

Studium

Fächerübergreifend und individuell

Gute Nachrichten für Studierende mit dem Berufsziel Lehramt: Alle Studiengänge für den Master of Education sind an der RUB ab sofort zulassungsfrei.

Sie wollen an der RUB studieren? Unser breites Fächerspektrum in der Übersicht und erste Informationen zu den Studiengängen finden Sie in unserem Studienportal.

Mehr Studium

Über uns

Porträt und Ziele
RUB-Bus mit Motto Creating Knowledge Networks

Mit ihrer Strategie Creating Knowledge Networks ist die RUB auf dem Weg zur Exzellenzuniversität.

Gut für die Region: Mit dem Transfer von Forschungsergebnissen und mit Gründergeist übernimmt die RUB Verantwortung für Wirtschaft und Gesellschaft.

International education and research and a university that is open to the world: at RUB the world is at home – and the distances to other countries are short.

Mehr über uns

Beschäftigte

mehr als
5800

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen die RUB zum größten Arbeitgeber in Bochum.

Studierende

mehr als
42900

Personen sind an der RUB eingeschrieben.

Promotion

mehr als
600

internationale Doktorandinnen und Doktoranden

Mehr zur Organisation

In der Universitätsallianz Ruhr arbeiten die Ruhr-Universität Bochum, die Technische Universität Dortmund und die Universität Duisburg-Essen seit 2007 strategisch eng zusammen. Mit mehr als 120.000 Studierenden und nahezu 1.300 Professorinnen und Professoren gehört die UA Ruhr zu den größten und leistungsstärksten Wissenschaftsstandorten Deutschlands.

Univercity ist ein bundesweit einzigartiges Netzwerk aus zwölf Partnern, darunter sieben Bochumer Hochschulen und der Stadt Bochum. Es setzt sich dafür ein, Bochum als Stadt der Wissenschaft und Bildung noch bekannter zu machen.

Nach oben